einsehen
Impressum by TQsoft
Gästebuch - Kirchheimbolanden
Beitragkirchheimbolanden ist zwar ganz oke!! naja kp awer ich war noch nit so oft da ich kann mich nur noch an einmal erinnern und das war an meiner geburt und wenn ihr wollt dass ich hier noch ma hingeh dann baut eine bowlingbahn!! =) (das mein ich ernst , ich hab nemlich gerade eine austauschschülerin da und wir wissen nicht was wir machen sollen un ich hab kein bock jetz nach kaiserslauern zu fahren weil des geht ga nit weil meiner freundin ihre mutter die würd uns nach kibo fahren awer nit nach k-town weil se da ken bock drauff hat un die zugfahrscheine sin arsch teuer!! alsooo: tipp:baut eine bowlingbahn!!!
Beitrag vonmyra ullnerisch
eMail
Website
Datum von01.06.2008 11:56:00

Kommentar
BeitragHallo, ich bin gerade in Kur in Bad Schwalbach. Schöne Grüße an Kibo und meine Familie Hans-Jürgen, Marvin,Kevin, Luigi und unsere zwei Wellensittiche sendet euch Silvia Müller.
Beitrag vonSilvia Müller
eMailwww.obstbiene@freenet.de
Website
Datum von31.05.2008 14:30:00

Kommentar
BeitragHallo ihr ganzen Kiboer!! Ich wollte euch mal sagen, dass ihr eine wunderschöne Stadt habt und diese auch pflegen solltet. Ich hab mal in Kibo gewohnt, lebe mittlerweile aber in bayern. Viele Grüße
Beitrag vonBayer
eMail
Website
Datum von06.05.2008 16:37:00

Kommentar
BeitragDer Radweg muss geteert werden ... und Schluß is... Soll doch die Sparkasse mit ihren schwer verkäuflichen Gebieten in Marnheim und Weierhof ein Stück davon bezahlen ... Und wenn sich die Bolander FWG weiter quer stellt, sollten die Kirchheimbolander und Marnheimer dem Bolander Radverein einfach mal einen Strich durch die Streckenführung von ihrem tollen Volksradfahren machen. Gegen sowas zu sein ist sowas von blödsinnig und zeigt doch nur die stumpfsinnige Arroganz dieser Leute
Beitrag vonKiboer
eMail
Website
Datum von21.04.2008 09:00:00

Kommentar
BeitragLeben die Kibolander noch selbständig oder sind die wo eingemeindet worden? Warum schreibt denn hier keiner. Hat man Euch den Strom abgestellt? Ich kenne Kibo als lebensfrohe Kleinstadt, war von 1968 bis 1970 gerne bei Euch in Kibo.
Beitrag vonhjp
eMailhjp@lübeck
Website
Datum von08.04.2008 00:22:00

Kommentar
BeitragMöchte einfach nur mal Grüße senden an all diejenigen in KIBO, die mich noch kennen bzw. sich an mich erinnern, sei es durch die Schule oder durch meine langjährige Tätigkeit bei der Stadt- und später Verbandsgemeindeverwaltung in KIBO. Was auch immer an Beiträgen im Gästebuch an weniger schönen resp. mitunter schon sehr eigenwilligen Beiträgen und Kommentaren verewigt ist - ich denke immer wieder gerne an all die Jahre dort zurück und kann sagen, dass sich KIBO sehr zu seinem Vorteil weiter entwickelt hat, mit allen subjektiven und objektiven Defiziten - wo gibt's das nicht?! An die Kollegen von der Vg-Verwaltung: Dieses Gästebuch sollte mal aktualisiert werden - sonst wird's langsam uninteressant zu lesen . . .
Beitrag vonRolf-Henning Klag
eMailrolf-henning.klag@rhk-show.de
Websitewww.rhk-show.de
Datum von28.03.2008 17:13:00

Kommentar
Beitraghoffentlich wird auch was drauß, da ein mc donlads gemacht werden soll... wir armen jugentlichen :D bitte macht was, jugendtreff oder sonst was bitte!
Beitrag vonGökhan K.
eMailGoek43@gmx.de
Website
Datum von22.03.2008 23:31:00

Kommentar
BeitragEin freundliches Hallo nach Kirchheimbolanden und nach Haide. Dieses schöne Fleckchen Erde war von 1968 bis 1970 mein Zuhause. Ich habe mich bei Euch sehr schnell einleben und wohl fühlen können. Meine Stammkneipe war in der Altstadt, war aber auch gerne mal in Haide im "Frankeneck" zu Gast. Gibt es das Frankeneck, den Dieter und seine Frau Renate, noch? Ich bin jetzt schon 36 Jahre im hohen Norden in Lübeck wohnhaft. Freundliche Grüße an alle die von mir gegrüßt werden wollen. Hermann
Beitrag vonHermann
eMail
Website
Datum von08.02.2008 21:23:00

Kommentar
BeitragAlso Kibo ist voll Langweilig bin vor einem jahr hierergezogen also eine trauer das alles so früh schlies da geh ich doch lieber nach kl da ist ja unter der woche mehr los wie in kibo gibt hier ja gar nix für die jugend!!!!!!!!!!!!!!!!!
Beitrag von
eMail
Website
Datum von29.01.2008 22:49:00

Kommentar
BeitragHallo liebe Kiboler! Ich suche schon seit Monaten nach einer Fam. Moses hatten vor ca.35-38 jahren am Bahnhof einen Schrotthandel! Ich hatte damals die Kinder betreut und möchte auf diesem weg versuchen etwas zu erfahren was aus ihnen geworden ist.Es liegt mir sehr am Herzen! Für jede Auzskunft bin ich dankbar! Mit freundl.Grüssen T.Will Die Namen der Kinder: Sabine 4 Jahre Harry 3 Jahre Richard 7 Jahre
Beitrag vonTraudel Will
eMailMServusmann@aol.com
Website
Datum von11.01.2008 23:44:00

Kommentar
Beitragich war ende der 70ziger jahre im heilpädagogium schillerhain hätte gerne mal gewußt ob es ein ehemaligen treffen gibt würde mir das gerne mal wieder anschauen hab die einrichtung nicht mehr vor augen heiße mit mädchennamen theis
Beitrag vonsusanne sawitzki
eMailsusanne.sawitki@gmx.de
Website
Datum von09.01.2008 15:10:00

Kommentar
BeitragHallo , ich heisse Dieter und mein enkelsohn kommt auf besuch in eure stadt am 30ten dec.2007.Er heisst Michael Schout und kommt aus Kitchener in Canada geflogen . Wer seine bekannten kennt , zeigt ihm etwas von eurer gegend wenn's geht . Er mag Deutschland sehr gerne . Seine bekannte heisst Karoline . Danke im vorherein , Michael's Opa Dieter z.Z. St.Pete Beach,Florida , USA
Beitrag vonDieter Grzella
eMailimaopa@tampabay.rr.com
Website
Datum von30.12.2007 18:09:00

Kommentar
BeitragHallo an die Bürger der Stadt "Kerchem", die Vorschläge mancher "Kerchemer" sind meist ganz interesant, bzw. sinnvoll und auch gut überlegt was die Zukunft von Kibo angeht. Sicher müssen mehr Grünflächen her, alte geschichtsträchtige Häuser aufgekauft und saniert werden usw. Und die Preise der Bauplätze sollen dann auch noch reduziert werden. Bei dem Ganzen stellt ich mir nur die Frage: Woher nehme ich all das Finanzielle, daß ich benötige um all dieses umzusetzen. Mit ein wenig staatliche Förderung ist es hier nicht getan, zumal, wenn sich einer auskennt, was all diese Sanierungen usw. kosten und zu welchen Kostenexplosionen es hier kommen kann. Hier kann auch der Stadtrat nur das umsetzten, was möglich ist und solche Entscheidungen und Finazierungen benötigen ihre Zeit. Es wird schon werden, aber im Rahmen des Möglichen. Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2008 an alle Kerchemer.
Beitrag vonTimo Klag
eMailTimoKlag@aol.com
Website
Datum von23.12.2007 14:42:00

Kommentar
BeitragHallo Kibo-Leutchens.Kibo war auch mal meine Heimat.Naja vermissen .....manchmal schon.War echt ne schöne Zeit.Aber schon sehr lange her,fast 12 Jahre.Ab und an bin ich mal da um meine Eltern zu besuchen.Beim letzten Resiefest war ich auch da,super Sache.Wollte eigendlich mal sagen (schreiben),das Kibo ne sehr schöne Stadt ist und in den Jahren sich viel verändert hat.Hut ab vor dem der das zustande gebracht hat. Also bis denn und "KIBO" bleib so.
Beitrag vonNicole. M
eMailPinkinili@aol.com
Website
Datum von20.11.2007 15:39:00

Kommentar
BeitragHey Leuts! Kibo is ja anfern sich ganz okay aaaaaaber, was hier so abgeht is ja nimmi zu glauben!! Ich han geseh am neue Bahnhof wurde mit Zelt und Sekt und trallal ein Baum gepflanzt und am Wochenende is Oktobermarkt gewes und was war wie immer das selbe die selben Schausteller(beziehungsweise weniger) und Sonntags die selben Stände wow des bringts!!!!!!!! Un des beste is ja die han jo schon vor acht all zu!!! Kibo könnt echt ma was für die jugendlichen tun z.B. Kino oder andere ansprechende Veranstaltungen mit DJ´s,...... BITTE BITTE BITTE Kibo macht was!!!!!!!!!!!!!!
Beitrag vonKiboKupferberg
eMail
Website
Datum von15.10.2007 20:35:00

Kommentar
BeitragHey, Sommerpause ist rum und der Rat tagt und was kommt dabei raus .. ein Sozialplaner für die Stadt muss her .. ok, die Idee ist nicht neu .. gibts woanders schon .. wollen wir auch. Hoffentlich läßt sich der Rat nicht von einem Nachfahren einer schauspielernden Nachkriegslegende an der Nase herum führen. Eigentlich ist das was Kibo braucht relativ einfach. Ein Altstadtsanierungsprogramm mit zu entstehender attrakriver Wohnlage, Grünflächen in der Altstadt zur Beruhigung von allem, ein ökologisches Konzeptfür die Stadt ohne Nutzung der von den Stadtwerken vertriebenen Energien, eine Preisreduktion von Bauland im unmittelbaren Umfeld der Stadt und ein Programm zur Existenzgründung von Handel und Gewerbe in der Fußgängerzone. Wenn die VG nicht wäre, wäre das Parkhaus auch tagsüber leer. Na gut, das alles kostet Geld. Ist aber eine Investition in die Zukunft .. sieht das jemand? Eigentlich könnte man mit relativ wenig anfangen... alte Gebäude aufkaufen Fördergelder auftreiben und sanieren oder abreißen und eingrünen. Ach, ich hör auf, macht Euch doch eigene Gedanken Ihr Lieben aus dem Rat
Beitrag vonkiboer
eMailabcde@web.de
Websitekeine
Datum von19.09.2007 20:45:00

Kommentar
BeitragIch finde kibo ist eine hüpsche stadt aber was hier noch fehlt ist ein Kino und ein Mc'Donalds oder ein Burger King.
Beitrag vonL*****
eMail
Website
Datum von17.09.2007 13:41:00

Kommentar
BeitragKibo hat leider einen so schlechten ruf bekommen, dass dieser bis ins rhein-main-gebiet vordrungen ist,schade
Beitrag voneiner der mal da gewohnt hat
eMail
Website
Datum von29.08.2007 20:00:00

Kommentar
BeitragOK, Jungs und Mädels im Rathaus und in den Fraktionen ... das Resifest ist vorbei .. auf gehts .. gibts neue Ideen für Kibo? Was macht der Bürgermeister ausser durch die Stadt laufen oder radeln .. Wo ist die Innovation .... Sanierung der Altstadt, Häuser aufkaufen, Grünflächen schaffen oder sogar Bauplätze draus machen .. Energieförderung unabhängig vom Gas der Stadtwerke und deren Strom ... ökoligische Dienstautos, ordendliche Verträge für Angestellte, Dienstleistung und Service der nicht von oben kommt .. Kommt in die Gänge!!!!!
Beitrag vonKiboer.
eMail
Website
Datum von24.08.2007 20:08:00

Kommentar
Beitragkiob ist die tolls stard der weld . ich wohen seit 4 jarhe im staaland . aber ist nicht so nicht so schön wie kiob .ich manchmal heim weh .
Beitrag vonchristina wittmann
eMail
Website
Datum von20.08.2007 17:43:00

Kommentar

erste Seitezurück12345678vorletzte Seite

zeige max. 
 Datensätze pro Seite